die fanseite

Zurück zur Startseite

 

 

 

Liebe Fans und Freunde

Auf dieser Seite kann und wird hoffentlich in Zukunft schon bald Euer Beitrag stehen! Diese Seite soll aussschliesslich Eure Plattform sein und zum Beispiel mit Fotos von Euch (evtl. gemeinsam mit Leonard), Konzertberichten, Gedichten und Gedanken usw. gestaltet werden. Es wäre natürlich schön, wenn die Beiträge etwas mit Leonard zu tun haben, dies muss aber nicht zwingend der Fall sein.

So könnt Ihr auch einfach ein kleines Portrait über Euch selber verfassen, wer Ihr seid, was Ihr so macht, oder wo Euere Interessen oder Hobbys liegen. Vielleicht erzählt Ihr auch einfach, wie Ihr zu Leonard gekommen seid und warum gerade er zu Euren Lieblingsinterpreten gehört. Vielleicht habt Ihr aber auch gerade eine interessante Reise oder Erfahrung gemacht und möchtet gerne anderen davon berichten. Kurz: der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und möglicherweise habt Ihr ja sogar noch bessere Ideen, wie man so eine Seite abwechslungsreich und interessant nutzen kann.

Wichtig ist einfach, dass die Rechte für die Texte und Fotos, welche Ihr uns schickt, auch bei Euch liegen, oder dass Ihr zumindest die Erlaubnis habt, diese im Internet zu veröffentlichen. Gebt bitte auch an, ob Ihr möchtet, dass Eure E-Mail-Adresse veröffentlicht wird oder nicht. Eine Veröffentlichung ist sinnvoll, wenn Ihr allenfalls gerne Reaktionen von anderen Fans auf Euren Beitrag bekommen möchtet. Die Idee ist, die Beiträge regelmässig zu ergänzen oder auszutauschen. In diesem Sinne: haut also rein in die Tasten und wir sind gespannt auf Eure Beiträge und danken schon im Voraus ganz herzlich dafür.

Eure Einsendungen mailt Ihr bitte an: info@leonard.de

Weihnachtskonzert Überlingen 27./28.11.2016

 

Bericht: Inge Schippani
Fotos: Inge Schippani

 

Wie schnell doch ein Jahr vergeht, am ersten Adventwochenende durften wir uns wieder auf zwei schöne Tage mit Leonard freuen. Der Saal war sehr schön dekoriert und ein Christbaum rundete das schöne Ambiente ab. Als Geschenk bekam jeder Gast einen schönen Bildkalender mit Fotos von Leonard und Jakob, worüber wir uns sehr freuten.

Nach der Begrüßung durch Günter empfing uns Leonard mit „Zwei wie wir“ und wurde mit großem Applaus begrüßt. Er freute sich sehr, wieder in Überlingen zu sein, dass wieder neue Fans dazugekommen sind und dass auch seine liebe Mutter und sein Bruder Christoph anwesend waren.

Leonards Reportoire ist ja vielfältig und so hörten wir Lieder von früher wie z. B. „Geh mit Gott“, „Unser Lullaby“,  „Ein kleines bisschen fehlt“ usw. sowie von seinem neuen Album „Auf meinem Weg“ : „Leben ohne Dich“,  „Ich hab´s mir schön geredet“, „Krone richten und weitergeh´n“ ….. Jeder der das neue Album in Händen hält, wird die Lieder kennen.  Bevor für das leibliche Wohl gesorgt wurde sang Leonard noch „Wir seh´n uns wieder“.  Es war eine sehr stimmungsvolle Athmosphäre.

Um ca. 22 Uhr eröffnete Leonard den zweiten musikalischen Teil mit  „Das ist noch lange nicht alles“ , es folgten „Julia“, „Wenn Marie das wüsste“, „Mach was“ und noch eine  Vielzahl seiner schönen Lieder. Zum ersten Mal sang Leonard „Laß mir ein bisschen von Dir hier“ live, was sicher nicht einfach für ihn war, uns aber sehr berührte. Vor dem Dessert sang Leonard „Weihnacht in unseren Herzen“, dem ein gemütliches Beisammensein folgte.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück präsentierte uns Leonard den „Sternenfänger“,  schenkte uns die Sterne, wir fuhren mit dem Taxi zum Mond, „Sag mir einmal noch, dass Du mich liebst“,„Die Jahre hinter mir“ und noch eine Vielzahl seiner schönen Lieder. Es gab auch wieder Lieder von anderen Künstlern wie „Wann wird´s mal wieder richtig Sommer“, „Wenn ich einmal reich wär“ usw. Weiter ging´s mit „Wahre Liebe macht nicht blind“, „Doch mich selber kenn ich nicht“, „Mein Talent für den falschen Moment“ sowie „Sei es wie´s sei“. Die Stimmung war super und Leonard bekam viel Applaus.

Leonard bedankte sich bei Günter für die Organisation, beim Hotelpersonal für die gute Betreuung, die Geschenke und unser Kommen. Als Zugabe gab es ein Spaß-Medley und „Wann fängt Weihnachten an“. Damit war der musikalische Teil zu Ende,   Leonard gab Autogramme und  natürlich stand er wieder geduldig für Fotos zur Verfügung, wofür wir ihm von Herzen danken.

Leider ging dieses schöne Adventwochenende viel zu schnell vorbei, aber wir freuen uns schon auf das Konzert 2017 das am 2./3.12. stattfinden wird.

Lieber Leonard, wir wünschen Dir von ganzem Herzen alles Gute, bleib wie Du bist, es ist schön, dass es Dich gibt!  Deine Fans  

Inge, Herta, Renate und Hans

 

 

 

 

Weihnachtskonzert Überlingen 28./29.11.2015

Bericht: Inge Schippani
Fotos: Inge Schippani

 

Da sich das Weihnachtskonzert jedes Jahr wieder großer Beliebtheit erfreut, fand auch heuer dieses schöne Ereignis statt. Die Tische waren sehr schön dekoriert und ein Christbaum durfte natürlich auch nicht fehlen. Jeder Gast bekam einen schönen Bildkalender  mit Fotos von Leonard und Jakob, die Fotos stammen von Günter.

Nach der Begrüßung durch Günter warteten wir gespannt auf Leonard, der uns kurz darauf mit  „Die Jahre hinter mir“ begrüßte. Leonard freute sich sehr, wieder in Überlingen zu sein, es herrschte „full house“ und in den 30 Jahren die er auf der Bühne steht, sind viele neue Fans dazugekommen. Er ließ uns wissen, dass diese 30 Jahre nicht spurlos an ihm vorübergingen und präsentierte uns  „Sei es wie´s sei“. 

Zu jedem seiner Lieder wusste Leonard natürlich etwas zu erzählen, so auch bei „Ich fange nicht mehr was  an einem Sonntag an“, das Lied stammte von Monica Morell, es war Leonards erste Single die er sich kaufte. Weiter ging es im Programm mit „Das Leben ist kein Wunschkonzert“, „Ich will die Lieder wieder“, „Lieb mich wie beim ersten Mal“, „Jimmy ist noch nie so hoch geflogen“, „Walzer der Zeit“, „Das Leben ist so wie das Meer“, „Hey Du, willst Du mit mir träumen“, „Einmal im Leben“ und „Halleluja“.  Jetzt wartete auf Leonard eine schwierige Aufgabe, er wusste nicht  welches seiner vielen Weihnachtslieder er singen sollte und entschied sich für  „Weihnacht in unseren Herzen“.  Leonard bekam einen  Adventkranz überreicht und bevor für das leibliche Wohl gesorgt wurde sang Leonard noch „Bleibst Du?“. Er wünschte uns guten Appetit und wurde mit viel Applaus belohnt. Die Stimmung war einfach super, alle waren von Leonard begeistert.

Das Abendmenü bestand aus Buntem Blattsalat mit karamellisierten Nüssen, Rinderkraftbrühe mit Flädle, Hirschragout  in Wacholderbeeren-Rahmsauce mit Wirsinggemüse und hausgemachten Spätzle.

Im zweiten musikalischen Teil präsentierte uns Leonard „Ein kleines Lied“, „Davon träume ich“, „Ein paar Träume sind immer dabei“, „Sag mir einmal noch, dass Du mich liebst“, „Die Liebe ist ein Wunder“, „Auf den Flügeln Deiner Liebe“, „Das Kind das ich niemals haben werde“ und „Das ist noch lange nicht alles“. Leonard erzählte, dass er an einer neuen CD arbeitet, aber die Lieder nicht mehr so persönlich sein werden.

Anläßlich seines 30 jährigen Bühnenjubiläums bekam Leonard eine Torte, die er nach Ende des musikalischen Teiles anschnitt und an die Gäste verteilte. Davor präsentierte er uns aber noch  „Du hast meine Seele geheilt“, „Mein Talent für den falschen Moment“, „Unser Lullaby“ und „Wahre Liebe macht nicht blind“.

Leonard bedankte sich bei Günter für die Organisation und bei Roger, er hatte die Musik vom Ablauf her zusammengestellt,  das Programm resultierte zu 75 % aus den Musikwünschen, die man mit der Anmeldung abgeben konnte. Bevor nun das Dessert serviert wurde sang Leonard „Wir sehen uns wieder“ und „Bis dann Susann“.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück begrüßte uns Leonard mit „Doch mich selber kenn ich nicht“ und schenkte uns die Sterne.  Aus Spanien waren 2 Freunde von Günter angereist, die Leonard sehr herzlich begrüßte und  ließ uns wissen, dass er „mit fünfzig 100 % „ gibt. Darauf hin folgte ein Medley mit „Anneliese ach Anneliese“, „Heidi“ und anderen bekannten Liedern. Wie wahrscheinlich allen bekannt ist, geht es Karel Gott gesundheitlich nicht so gut, weshalb Leonard ihm wünschte, er möge bald wieder gesund werden. Weiters wurde uns „Der rote Diamant“, „Sternenfänger“, „Wir sind alle Sternenwanderer“ und das „Taxi zum Mond“ präsentiert. Leonard erwähnte was für ein wunderbares Publikum wir sind und schenkte uns das Lied „Wenn´s Dich nicht gäb“. 

Anschließend fiel Leonard das Reden schwer, er musste sich ganz plötzlich von Monika Gräfe, einem ganz lieben und treuen Fan verabschieden und  widmete ihr das Lied „Ich liebe Dich von ganzem Herzen“, das sie sicher im Himmel gehört hat.

Weiter ging´s mit „Mitten in mein Herz“, Leonard wünschte eine schöne Adventzeit, Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr und ließ uns wissen,“ Ihr seid wunderbar“!  Es herrschte eine tolle Stimmung und Leonard bekam viel Applaus.

Zum Schluß gab es noch ein Spaß-Medley und „Wann fängt Weihnachten an“.

Leonard bedankte sich für die Geschenke, beim Hotelpersonal für die gute Betreuung und unser Kommen. Alle waren so begeistert, weshalb es  auch im nächsten Jahr wieder dieses wunderschöne Ereignis geben wird.

Anschließend stand Leonard geduldig für Fotos, Autogramme und Gespräche zur Verfügung, wofür wir ihm von Herzen danken.

So wie die Jahre vorher, wird auch dieses schöne Adventwochenende für uns unvergesslich bleiben,  wir danken Leonard sehr herzlich für die schönen Stunden, die er uns geschenkt hat und freuen uns schon auf´s nächste Jahr.

Von ganzem Herzen alles Gute, beste Gesundheit, Glück, Freude und Erfolg wünschen Dir Deine Fans

Inge, Herta, Renate und Hans